Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

                                        INFO

Am Freitag den 13. war Bezirksnachbar SC Brunn zu Gast in Vösendorf. Für den ASV kein schwarzer Freitag. Der SC Brunn war zwar in den ersten zehn Minuten das Team mit mehr Ballbesitz, die erste klare Tormöglichkeit hatten aber die Hausherren. ASV „10 er“ Manuel Gessler vergab schlussendlich knapp. Von da an war Vösendorf Spiel bestimmend. Bis zu Pause noch gute Möglichkeiten, aber leider ohne zählbarem Erfolg. Die Pausenansprache von Trainer Fürst sorgte für einen zusätzlichen Adrinalinschub für den ASV Vösendorf. Nach 55 Spielminuten war es soweit. Einen schönen Angriff über Käpt`n Kiraly schloss im zweiten Versuch der zum zweiten Mal von Beginn an eingesetzte Naum Kostovski mit einem satten Schuss ins Brunner Gehäuse zur Führung ab. Wer den auf eine Aufbäumen der Gäste gesetzt hatte lag falsch. Die Vösendorfer dominierten weiter, gerade einmal nach etwa siebzig Minuten brannte es in der Vösendorfer Box, aber Schlussmann Ünlü rette mit fast schon selbstverständlicher Klasseparade. Es sollte in der gesamten Spielzeit die einzige wirklich Brunner Tormöglichkeit gewesen sein. Vösendorf kontrollierte Ball und Gegner. Mit dem Schlusspfiff gelang dem wieder sehr spielfreudigen Manuel Gessler der 2:0 Endstand.

Fazit: In einem guten Bezirksderby gelang Vösendorf mit mehr Siegeswillen und besserem Matchplan ein verdienter Sieg, der mit ein wenig Spielglück auch hätte höher ausfallen können.
                                                                                                                         BY